EFI Colorproof XF, EFI Fiery XF, EFI eXpress, EFI Colorproof eXpress, Proof, Proofing, Fotodruck
Krügercolor - Dr. Jürgen Krüger

Hauptnavigation

Home

Inhaltsverzeichnis

RIP’s für Proof, Produktion
und Foto

Drucker für Proof, Produktion
und Foto

Papiere für Proof, Produktion
und Foto

Colormanagement Dienstleistung, Hard- & Software

Toner, Tinte & mehr

Schnäppchenmarkt

Impressum & AGB / Datenschutz

Kontakt-Anfragen

Bestellen

Mehr zu EFI Fiery XF 7.3

EFI Fiery XF 7.3 - die aktuelle Version von EFI Fiery XF

Änderungen zur Version 6.x

Änderungen zur Version 7.0.x bis 7.2.x

Adobe PDF Print Engine

Fast RIP

Updates innerhalb einer Haupt-
Version von EFI Fiery XF 7

Neue Produktstruktur - was passiert beim Upgrade?

 

Funktionen und Optionen von
EFI Fiery XF 7.3

Produktstruktur und Optionen

Ausgabeoptionen

Color Verifier Option

Color Profilier Option- zur Profilerstellung

Lintool

Spot Color Support - Sonderfarben

Ink Saving Option

Cut Server Option

Cut Marks Option

Unterstützte Drucker

Unterstützte Meßgeräte

Hardware-Voraussetzungen

 

Alte EFI Colorproof XF Versionen

EFI Colorproof XF 2.6

EFI Colorproof XF 3.0

EFI Colorproof XF 3.1

EFI Colorproof XF 4.0

EFI Colorproof XF 4.1

EFI Colorproof XF 4.5

 

Alte EFI Fiery XF Versionen

EFI Fiery XF 5

EFI Fiery XF 6

EFI fiery XF 7.0 bis 7.2.3

 

 

 

Dr. Jürgen Krüger ist FOGRA Digital Print Expert

Dr. Jürgen Krüger ist
FOGRA Digital Print Expert

RIP’s für Proof, Produktion und Foto - EFI Fiery XF

Ihr Ansprechpartner für alles rund um Proof,
RIP Software und Farbmanagement:
Dr. Jürgen Krüger
Tel. 030 / 76 28 80 47
E-Mail:
info@dr-juergen-krueger.de

Krügercolor ist FOGRA Zertifiziert - EFI Fogra Cert

Krügercolor ist
FOGRA Zertifiziert

EFI Fiery XF for Proofing und for Production - bei uns einsatz- und vorführbereit

Sie sind hier: Home : RIP’s für Proof, Produktion und Foto : EFI Fiery XF 7.3 : Ink Saving Option

EFI Fiery XF 7 for Proofing und EFI Fiery XF 7 for Production

EFI Fiery XF 7.3

Stand: 11.12.2020

die aktuelle Version des bewährten EFI RIPs
in zwei Versionen:
EFI Fiery XF 7.3 for Proofing
und
EFI Fiery XF 7.3 for Production
 

EFI Fiery XF 7.3
seit Mitte September 2021  verfügbar
Aktuell: EFI Fiery XF 7.3.1 seit Anfang Dezember 2021 verfügbar

EFI Fiery XF 7 upgrade

Gute Gründe zum
Upgrade auf EFI Fiery XF 7.3

EFI Fiery XF

Was ist verbessert, erweitert, neu
in der
EFI Fiery XF 7.3
gegenüber den
älteren XF 7.0-7.2?

--> ausführliche Infos

Tintenersparnis in EFI Fiery XF 7 -
die Ink Saving Option
  
Was ist die Ink Saving Option?
   
Die kostenpflichtige Ink Saving Option ermöglicht eine Tintenersparnis von bis zu
40% im Vergleich zum Druck mit einem “normalen” Profil.
Save-Ink-Profile können nur erstellt werden, wenn die Ink Saving Option aktiviert ist.
Ebenso ist die Verwendung von Save-Ink-Profilen nur möglich, wenn die Ins Saving Option aktiviert ist.

Lohnt sich der Kauf der Ink Saving Option?
  
Für den Proof - nein, für den Produktionsdruck - ja.

Für den Proof mit den aktuellen EPSON- oder Canon-Druckern werden im Normalfall RGB- oder CMYK-Profile verwendet, die auf ein Halbtonmodul des Herstellers aufsetzen. Bei der Verwendung dieser Profile wird durch ein EPSON- bzw. Canon-Halbtonmodul die Aufteilung der 3 RGB-Kanäle bzw. der 4 CMYK-Kanäle auf die aktiven Tinten vorgenommen. (Das sind beim EPSON Surecolor SC-P5000 9 Tinten, beim EPSON Surecolor SC-P9500 sogar 10 Tinten)
Die Vorteile bei sorgfältiger Profilierung:
*  Sehr gleichmäßige und saubere Verläufe,
*  keine “krisseligen” Farbbereiche in sehr hellen Farben,
*  kein “Peppering” (schwarze oder dunkle Pünktchen z.B. in Hauttönen),
*  kein Bronzing wegen zuviel Tinte in dunklen Bereichen (z.B. dunkles Braun),
*  keine leicht gräulichen Schatten in hellen Farbbreiche (z.B. bei hellen Hauttönen
    um die Nase und im Bereich des Kinns).
Wichtigster Nachteil:
*  Ein Ink Saving, d.h. Ersparnis von Tinte in der täglichen Arbeit aufgrund speziell
    angepaßter Profile in der täglichen Arbeit ist kaum möglich
*  Außerdem ist es sehr problematisch, Medien zu profilieren, für die es kein
    “Basismedium” vom Hersteller gibt.
    Ein Basismedium ist eine Bedruckstoff, der dem zu profilierenden im
    Tintenaufnahmevermögen, in den Vorschubeigenschafter, in der Dicke sehr
    ähnlich ist. 

Anders sieht es aus, wenn ein HT-Treiber verwendet wird.

Bei den Druckern mit mehr Farben als CMYK incl. der Light-Tinten, also z.B. noch mit grün und Orange, ist dann eine multicolor- oder multi-channel Profilierung notwendig.
Beim nativen Treiber werde Einstellungen  für die Kalibrierung wie Kanaltintenbegrenzung, Gesamttintenbegrenzung, Einsatzpunkte der Volltontinten, Anteil der Lighttinten im Vollton usw. bei der Kalibrierung festgelegt.
Vorteile
*  Damit können Sie für fast jedes Medium Profile erstellen.
*  Bei geschickter Einstellung der Parameter bei der Kalibrierung, d.h. der Erstellung
    der Linearisierung, legt man die Grundlage für einen niedrigen Tintenverbrauch.
*  Bei der Profilierung gibt es bei aktivierter Ink Saving Option unter
    “Schwarzsteuerung” eine Checkbox “Tinteeinsparung anwenden” und nach
    Anklicken kann man auswählen: niedrig, mittel oder hoch
(* Mit Hoch erreichet man bis zu 40% Tintenersparnis, durchschnittlich
    ca. 10-15%, natürlich immer abhängig vom Bedruckstoff und vom zu
    druckenden Motiv) - für Produktionsumgebungen, wo im Jahr für mehrere
    Zehntausend Euro Tinte gekauft wird, ein wichtiges Thema
Nachteile:
*  Sehr aufwendige Profilierung
*  Die Qualität von Verläufen usw. (siehe oben) ist nicht ganz so gut, auch wenn
    man die Unterschiede meist kaum oder nur wenig sieht
*  Besonders Glanzlichter und helle Farbbereiche können körnig, “krisselig”
    aussehen
    und es kann in hellen Farbbereichen ein Peppering entstehen, d.h. schwarze
    oder dunkle Pünktchen.
*  Beim Proof erhalten Sie bei der Auswertung des FOGRA-Medienkeils oder gar des
    Evaluation-Targets der FOGRA deutlich schlechtere Ergebnisse.
    Für den Proof ist die Ink Saving Option aber ohnehin nicht gedacht.






 

Die Nutzung eines Save-Ink-Profils, das z.B. durch mich als Dienstleister und erstellt worden ist, ohne daß die  Ink Save Option auf Ihrem System aktiv ist, funktioniert also nicht.

Von EFI Fiery XF 6.4 unterstützte Drucker

Von EFI Fiery XF 7.3.1
unterstützte Drucker

Broschüre von EFI zum Ink Saving in EFI Fiery XF 7.3

Von EFI Fiery XF 6.4 unterstützte Drucker